Locator: JN46ov
Punkte: 10
Höhe: 2898 m.ü.M

Startpunkt: Bus - Laax GR, Nagens
Route: Zum Teil weiss-blau-weiss Bergwanderweg

Marschzeit: ~3:00 h
Distanz: 7.50 km
Positiver Höhenunterschied: 767 m

Negativer Höhenunterschied: 10 m

Koordinaten: 46.8832, 9.2041

Swiss Topo: Laaxer Stöckli/ Piz Grisch

Google Maps: Laaxer Stöckli/ Piz Grisch

SOTLAS: Laaxer Stöckli/ Piz Grisch

SOTA: Laaxer Stöckli/ Piz Grisch

Webcam: In der Nähe

Wetterdaten für Elm

1:00 4:00 7:0010:0013:0016:0019:0022:00
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag

Anfahrt: SBB Fahrplan, bitte hier klicken

 Strecke als GPX Datei     Details zum GPX-File


Los geht's bei Nagens

 

 

 

Nein, nicht das Ziel, aber irgendwo dahinter verbirgt es sich

Ganz hinten der Vorab Gletscher

Unser Ziel, nur das Steinmannli ist noch nicht sichtbar

 

Die sehr gut markierte Strecke zur Bergstation Vorab

Nicht der markierte Weg sondern die Strasse

 

Nun wird es richtig steil

 

 

Der Rücken des Laaxer Stöckli / Piz Grisch

 

Noch ein paar Meter bis zum Steinmannli

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GSM Empfang:

Mast aufstellen:

APRS Verbindung:

Aussicht:

Schwierigkeit:
T3

Kommentare   

0
Eine sehr spannende Wanderung, deren Schwierigkeitsgrad nicht unbedingt weiss-blau-weiss entspricht. Es gibt keine ausgesetzten Stellen und es hat nirgends Seile oder Ketten, für mich ist nicht ganz klar, warum dieser Wanderweg nicht weiss-rot-weiss ist. Die Anfahrt ist nur mit dem Bus ab Laax GR, Bergbahnen gestattet und kostet inkl. dem Weg zurück CHF 30.- im Jahre 2022. Die Wanderung beginnt ab der Endhaltestelle Nagens, endet dann aber ca. 1 km weiter unten bei Alp Nagens, da bei Nagens kein Einstieg möglich ist, also etwas mehr Zeit einrechnen (30 Minuten). Bis fast zur Bergstation Vorab geht der Weg, welcher nicht immer markiert ist, in verschiedenen Stufen berghoch, ein kurzes steiles Stück, dann wieder etwas flach bis sogar ganz wenig runter. Sobald man kurz vor der Bergstation Vorab wieder auf den Bergwanderweg kommt ist die Route super gut markiert, es geht nun für ein paar hundert Meter über die vom Gletscher abgeschliffenen Steine. Ab der Bergstation Vorab ist ein weiss-blau-weiss markierter Wanderweg sehr gut ersichtlich, ich empfehle aber die Strasse zu nehmen. Zumindest der erste Teil des w-b-w Weges ist ein stetiges auf und ab und man läuft immer noch auf den abgeschliffenen Steinen, für mich etwas heikel wegen einem Sturz. Nach kurzer Zeit kommen die Strasse und der w-b-w Weg wieder zusammen um sich gleich wieder zu trennen. Auch hier bin ich der Strasse gefolgt bis der Weg auf 2775 m.ü.M. definitiv von der Strasse weg geht. An dieser Stelle wird es nun richtig steil und der Untergrund bietet nicht ganz so viel Halt, knappe 100 hm ist es steil und danach ist man auf dem Rücken des Laaxer Stöckli / Piz Grisch und kann schon das Steinmannli sehen. Die Aussicht ist fantastisch und eine Aktivierung auf VHF ohne Probleme möglich. Für die Mastbefestigung steht ein Metallpfahl zur Verfügung

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren