VD-014 / Tour d'Aï

Locator: JN36mi
Punkte: 8
Höhe: 2331 m.ü.M

Startpunkt: Luftseilbahn - Berneuse (Leysin)
Route: Zum Teil weiss-blau-weiss Bergwanderweg

Marschzeit: ~1:10 h
Distanz: 1.30 km
Positiver Höhenunterschied: 420 m

Koordinaten: 46.3721, 7.0021

Swiss Topo: Tour d'Aï

Google Maps: Tour d'Aï

SOTLAS: Tour d'Aï

SOTA: Tour d'Aï

Webcam: In der Nähe

Wetterdaten für Leysin

2:00 5:00 8:0011:0014:0017:0020:0023:00
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag

Anfahrt: SBB Fahrplan, bitte hier klicken

 Strecke als GPX Datei     Details zum GPX-File

Die ersten Meter nach der Bergstation der Sesselbahn  ... kurz danach beginnt es mit der alpinen Wanderung     Ein Blick in Richtung unser Ziel, die ersten Schwierigkeiten liegen hinter uns Hier wird uns die Leiter erwarten   Ein Blick zurück mit dem Lac d'Aï     Der Steinhaufen auf dem höchsten Punkt ... und hier mit dem Genfersee im Hintergrund Tour de Mayen, HB/VD-045  

GSM Empfang:
     

Mast aufstellen:
     

APRS Verbindung:
     

Aussicht:
     

Schwierigkeit:
T3

Kommentare  
Die ersten paar Meter dieser Tour sind eine ganz normale Wanderung, aber schon nach kurzer zeit wendet sich das Blatt. Eine erste Sektion mit eingemauerten Tritten und mit Stahlseilen ist einfach zu überwinden. Danach wieder eine schöne Wanderung, mal etwas näher am Abgrund dann wieder mitten in Alpwiesen drin. Es geht mal eher flach, dann wieder schön steil dem Gipfel entgegen. Nach einem etwas längeren steilen Stück kommt eine Passage mit einer Leiter und mit Seilen und Geländer gut gesichert, danach eine ganz kurze Passage über den nur etwa einen Meter breiten Grat. Danach immer wieder gut gesicherte Strecken die nicht mehr heftig ansteigen. Ohne es zu erwarten steht man plötzlich auf dem Gipfel, dieser ist durch einen grösseren Steinhaufen markiert. Erstaunlicherweise hat man eine grosse Wiese vor sich auf der man sicher einen geeigneten Platz für Antenne und die Aktivierung findet. Leider ist kein Wegweiser oder Gipfelkreuz vorhanden an welchem man einen Mast befestigen könnte, also eine geeignete Befestigung mitbringen. Leider hat ich nicht das Vergnügen eine wirklich fantastische Aussicht geniessen zu können, sogar der Tour de Mayen (600m entfernt) war nur ab und zu mal zu sehen. Bei hikr.org ist die Tour zum Teil mit T4 angegeben, man kann sich da streiten.

Nachtrag: Als Start der Wanderung kann auch die Bergstation der Sesselbahn Richtung Aï/Mayen genommen werden, fährt aber nur am Wochenende (Stand 2020). Die Talstation der beiden Bahnen ist dieselbe. Man spart 15 Minuten Abstieg, verpasst aber das Drehrestaurant Berneuse
Kommentar schreiben